Therapeutenbereich    
Schulbereich    
Kontakt      
Presse    

MEINE FORTBILDUNGSTERMINE


Das vielfältige Angebot unserer BAO-Schulen




Craniomandibuläre Dysfunktion kann, je nach Ausprägung, sowohl als lokalisierter und generalisierter Symptomkomplex verstanden werden, wobei sie einerseits als nachfolgendes Symptom von entfernteren Dysfunktionen vorhanden sein kann, andererseits als vorrangige Dysfunktion induzierend oder assoziierend auf andere Körperregionen wirken kann. Die Craniomandibuläre Dysfunktion beim jeweiligen Patienten zu verstehen, sie osteopathisch zu untersuchen und zu behandeln ist das Ziel dieses CompactCurriculums Osteopathie bei CMD. Dazu werden die Entstehungshintergründe, die Entwicklung sowie die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Ebenen des Symptom- und Dysfunktionskomplexes erarbeitet. Osteopathische Prinzipien dienen dabei als Leitprinzip.

Die unmittelbare Nähe zur täglichen Praxis durch die vielfältige Bezugnahme, das klare Vorgehen in der Diagnostik, in der Analyse mit deren Interpretation und den daraus ergebenden Behandlungsplan verhelfen zu einem sicheren Vorgehen bei Ihren Patienten – unabhängig von der Situation in dem er sich befindet.

Sie bekommen ein praxiserprobtes Konzept zur Handhabe von Patienten mit funktionellen neuromuskulären Störungen, mit strukturellen muskuloskelettalen Störungen und mit komplexen generalisierten Störungen – mit Betonung der Bedeutung osteopathischer Herangehensweisen innerhalb eines multimodalen Konzepts.

Craniomandibuläre Dysfunktion kann, je nach Ausprägung, sowohl als lokalisierter und generalisierter Symptomkomplex verstanden werden, wobei sie einerseits als nachfolgendes Symptom von entfernteren Dysfunktionen vorhanden sein kann, andererseits als vorrangige Dysfunktion induzierend oder assoziierend auf andere Körperregionen wirken kann. Die Craniomandibuläre Dysfunktion beim jeweiligen Patienten zu verstehen, sie osteopathisch zu untersuchen und zu behandeln ist das Ziel dieses CompactCurriculums Osteopathie bei CMD. Dazu werden die Entstehungshintergründe, die Entwicklung sowie die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Ebenen des Symptom- und Dysfunktionskomplexes erarbeitet. Osteopathische Prinzipien dienen dabei als Leitprinzip.

Die unmittelbare Nähe zur täglichen Praxis durch die vielfältige Bezugnahme, das klare Vorgehen in der Diagnostik, in der Analyse mit deren Interpretation und den daraus ergebenden Behandlungsplan verhelfen zu einem sicheren Vorgehen bei Ihren Patienten – unabhängig von der Situation in dem er sich befindet.

Sie bekommen ein praxiserprobtes Konzept zur Handhabe von Patienten mit funktionellen neuromuskulären Störungen, mit strukturellen muskuloskelettalen Störungen und mit komplexen generalisierten Störungen – mit Betonung der Bedeutung osteopathischer Herangehensweisen innerhalb eines multimodalen Konzepts.








BAO



 Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V.
 Römergasse 9
 65199 Wiesbaden

 0611-3418858
0611-3419073
@ info@bao-osteopathie.de

Geschäftszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
09:00 bis 12:30 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr

LINKS





QR-Code




Wir verwenden nur funktionelle Cookies: Diese Cookies machen es Websites möglich zu speichern, welche speziellen Einstellungen du gemacht hast, z.B. die zuletzt angesehene News oder der zuletzt angesehene Therapeuteneintrag oder Schule oder Fortbildung. Wir nutzen keine Statistik- oder Marketing-Tools und geben keinerlei Daten an Dritte weiter.
   Datenschutz